MITGLIED WERDEN

Viele Vorteile, ein starkes Netzwerk und Lösungen durch Synergien erwarten Sie.
Jetzt Mitglied werden

KMU und Großunternehmen gründen Klimaschutz-Netzwerk Stuttgart-Heilbronn – Start im Juli 2021

Modell Hohenlohe

Wir fördern nachhaltiges Wirtschaften.

Produzierende Unternehmen haben sich im Klimaschutz-Netzwerk zur CO2-Bilanzierung, mit einem klaren CO2-Einsparziel bis 2024, zum Erfahrungsaustausch zusammengeschlossen. Der Auftakt findet Ende Juli 2021 mit einem Workshop zur Themendetaillierung und Zielstellung statt.

Die Unternehmen verpflichten sich im Klimaschutz-Netzwerk Stuttgart-Heilbronn zu einer Zielvereinbarung und einem jährlichen Monitoring und erhalten dadurch Transparenz in Ihren Einsparbemühungen.  Die Netzwerk-Treffen und Workshops (digital und Vor-Ort) erleichtern, durch den Erfahrungsaustausch der Unternehmen untereinander, die Umsetzung der Klimaschutzziele im eigenen Betrieb.

 

Das Netzwerk kann noch erweitert werden. Interessierte Unternehmen wenden sich bitte bis spätestens Mitte Juli 2021 an:

Modell Hohenlohe e.V., (Organisation), Monica Hack, m.hack@modell-hohenlohe.de, mobil 0176 1026 2990 oder an

Eproplan GmbH, Beratende Ingenieure (Netzwerkträger), t.turek@eproplan.de

 

Bild-Quelle: pexels.com

Weitere News

  • Main-Tauber-Kreis: Integriertes Klimaschutzkonzept zum Download

    der Main Main-Tauber-Kreis hat sein integriertes Klimaschutzkonzept 2024 veröffentlicht, mit: Klimaschutz- und energiepolitische Rahmenbedingungen Rahmenbedingungen in der Kommun Energie- und THG-Bilanz Potenziale zu Energieeinsparung und erneuerbaren Energien Szenarien zu Energie- und CO2-Einsparung Klimaziele des Main-Tauber-Kreises Maßnahmenkatalog Verstetigungsstrategie   Download des Konzeptes...

  • Studie: „Auf dem Weg zu einer ökonomisch tragfähigen, nachhaltigen Lebensmittelproduktion“

    Die aktuelle Studie von PWC / Deutsche Ernährungsindustrie (BVE): „Auf dem Weg zu einer ökonomisch tragfähigen, nachhaltigen Lebensmittelproduktion“ befasst sich mit … größte Herausforderungen und Chancen dieser Transformation knappe Ressourcen Klimawandel komplizierte Regulatorik: die Lebensmittelindustrie muss nachhaltiger werden, gerät dabei jedoch von mehreren Seiten unter......

  • ebm-papst als Gastgeber des Klimaschutztags auf dem Bildungscampus Heilbronn

    Unser Mitgliedsunternehmen, ebm-papst spendet 5.000 Euro an die Krautheimer Werkstätten. Die Mitarbeitenden von ebm-papst beendeten das Jahr mit einer Weihnachtsfeier und einem Weihnachtsmarkt, bei dem über 3.000 Euro für die Krautheimer Werkstätten gesammelt wurden. Die Geschäftsführung rundete den Betrag auf 5.000 Euro auf....