MITGLIED WERDEN

Viele Vorteile, ein starkes Netzwerk und Lösungen durch Synergien erwarten Sie.
Jetzt Mitglied werden

Diskussionen um das neue Heizungsgesetz gehen weiter

Modell Hohenlohe

Wir fördern nachhaltiges Wirtschaften.

Die Ampel-Koalition setzt sich für den Aus- und Umbau der kommunalen Wärmenetze ein, um eine Fernwärmeoffensive zu starten. Es werden Anpassungen an den geplanten Förderprogrammen diskutiert, um sowohl Hauseigentümer als auch den kommunalen Bereich zu unterstützen.

 

Die Einführung des Heizungsgesetzes, das vorsieht, dass ab 2024 jede neu eingebaute Heizung zu mindestens 65 Prozent mit Öko-Energie betrieben werden muss, wird vorangetrieben. Es wird über mögliche Anpassungen beim Starttermin und beim Altbaubestand diskutiert. Die FDP betont die Wichtigkeit der Technologieoffenheit, während die SPD eine soziale Komponente in der Förderung fordert.

Allerdings gibt es auch Kritik an dem Gesetzesentwurf. Der Energieverband BDEW fordert eine substanzielle Verbesserung und eine stärkere Einbindung der Praktiker. Auch der Aus- und Umbau der kommunalen Wärmenetze wird als förderungswürdig erachtet.

 

Direkter Weg zum Artikel:
Heitzungsgesetz

 

Quelle: Frankfurter Rundschau GmbH
Bildquelle: freepik

Weitere News

  • Main-Tauber-Kreis: Integriertes Klimaschutzkonzept zum Download

    der Main Main-Tauber-Kreis hat sein integriertes Klimaschutzkonzept 2024 veröffentlicht, mit: Klimaschutz- und energiepolitische Rahmenbedingungen Rahmenbedingungen in der Kommun Energie- und THG-Bilanz Potenziale zu Energieeinsparung und erneuerbaren Energien Szenarien zu Energie- und CO2-Einsparung Klimaziele des Main-Tauber-Kreises Maßnahmenkatalog Verstetigungsstrategie   Download des Konzeptes...

  • Studie: „Auf dem Weg zu einer ökonomisch tragfähigen, nachhaltigen Lebensmittelproduktion“

    Die aktuelle Studie von PWC / Deutsche Ernährungsindustrie (BVE): „Auf dem Weg zu einer ökonomisch tragfähigen, nachhaltigen Lebensmittelproduktion“ befasst sich mit … größte Herausforderungen und Chancen dieser Transformation knappe Ressourcen Klimawandel komplizierte Regulatorik: die Lebensmittelindustrie muss nachhaltiger werden, gerät dabei jedoch von mehreren Seiten unter......

  • ebm-papst als Gastgeber des Klimaschutztags auf dem Bildungscampus Heilbronn

    Unser Mitgliedsunternehmen, ebm-papst spendet 5.000 Euro an die Krautheimer Werkstätten. Die Mitarbeitenden von ebm-papst beendeten das Jahr mit einer Weihnachtsfeier und einem Weihnachtsmarkt, bei dem über 3.000 Euro für die Krautheimer Werkstätten gesammelt wurden. Die Geschäftsführung rundete den Betrag auf 5.000 Euro auf....