Aktuell befindet sich unser Login-Bereich im Umbau. Wir informieren an dieser Stelle und via Mail, sobald Sie sich wieder einloggen können.

MITGLIED WERDEN

Viele Vorteile, ein starkes Netzwerk und Lösungen durch Synergien erwarten Sie.
Jetzt Mitglied werden

FÖRDERPROGRAMM: Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft – Zuschuss

Modell Hohenlohe

Wir fördern nachhaltiges Wirtschaften.

Das Förderpaket richtet sich an Unternehmen aller Branchen und Größen, Stadtwerke und Energiedienstleister. Darüber hinaus sind alle Fördermodule akteurs-, sektor- und technologieoffen ausgestaltet. Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz sind unternehmensspezifisch unterschiedlich und können von der Nutzung hocheffizienter Standardtechnologien bis hin zu passgenauen Systemlösungen und -optimierungen reichen.

Weiterführende Informationen der BAFA

Kurzinfo im Überblick:

  • Förderung in vier Modulen:
    • Querschnittstechnologien (Pumpen, Motoren, Ventilatoren, usw.) für schnelle Effizienzgewinne,
    • Erneuerbare Energien zur Prozesswärmebereitstellung,
    • Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie Energiemanagementsoftware zur Unterstützung der Digitalisierung,
    • Technologieoffene Förderung von Investitionen, die Strom- oder Wärmeeffizienz steigern.
  • Fördersätze:
    • bei Effizienzmaßnahmen 40 % der förderfähigen Investitionskosten für kleine und mittlere Unternehmen (große Unternehmen 30 %),
    • bei Prozesswärmetechnologien, die erneuerbare Energien nutzen, 55 % für kleine und mittlere Unternehmen (große Unternehmen 45 %),
    • Max. Förderung: 10 Mio. Euro pro Antragsteller oder Projekt.
  • Beantragung:
    • direkter Investitionszuschuss beim BAFA oder
    • Kredit mit Teilschulderlass (Tilgungszuschuss) bei der KfW (über Hausbanken).

Quelle: BUNDESMINISTERIUM FÜR WIRTSCHAFT UND ENERGIE

Weitere News