Aktuell befindet sich unser Login-Bereich im Umbau. Wir informieren an dieser Stelle und via Mail, sobald Sie sich wieder einloggen können.

MITGLIED WERDEN

Viele Vorteile, ein starkes Netzwerk und Lösungen durch Synergien erwarten Sie.
Jetzt Mitglied werden

Bessere Ökobilanz und sauberes Trinkwasser für Studierende – Bürkert schenkt Hochschule Heilbronn Wasserspender

Modell Hohenlohe

Wir fördern nachhaltiges Wirtschaften.

Bessere Ökobilanz und sauberes Trinkwasser für Studierende – Kostenloses Wasser für die HS Heilbronn am Campus Künzelsau dank Bürkert

Im vergangenen Sommer hat das Unternehmen Bürkert Fluid Control Systems der Hochschule Heilbronn am Campus Künzelsau einen Wasserspender geschenkt, durch den die Studierenden nun in den Genuss von kostenlosem Trinkwasser kommen – und auch die Umwelt profitiert.

Als Spezialist für Fluide liegt es im Grunde nahe: Bei Bürkert dreht sich in der täglichen Arbeit so einiges um sauberes Wasser, da das Unternehmen neben einer Vielzahl weiterer Anwendungen auch ganze Anlagen zur Trink- und Reinstwasseraufbereitung entwickelt und produziert. Von daher fiel Tamara Lutschinger, verantwortlich für das Personalmarketing bei Bürkert, die Entscheidung nicht schwer, den Wunsch der Hochschule Heilbronn nach einem Trinkwasserautomat zu erfüllen. Nina Kapischke, stellvertretende Studierendenvertreterin und Mitglied des Nachhaltigkeitsreferates der Hochschule, war aufgrund der langjährigen Partnerschaft auf Bürkert zugekommen. Sie ist auch die Ideengeberin des Projekts. „Das Nachhaltigkeitsreferat und ich sehen die Verwendung von eigenen Trinkflaschen als durchaus nachhaltiger als PET-Flaschen. Dadurch, dass nicht nur Verpackung, sondern auch Lagerung und Transport wegfallen, kann eine bessere Ökobilanz erzielt werden“, so Kapischke im Hinblick auf den Nachhaltigkeitsaspekt des Wasserspenders. Außerdem habe jeder ein Recht auf sauberes Trinkwasser, weshalb dies auch den Studierenden am Campus in Künzelsau ermöglicht werden sollte, ergänzt Kapischke.

„Da das Thema ideal zu Bürkert passt und wir dieses insbesondere auch aufgrund des Aspekts der Nachhaltigkeit gerne unterstützen, haben wir uns für die Kostenübernahme des Wasserspenders entschieden“, erklärt Tamara Lutschinger. Auch Bürkert setzt Wasserspender für die Trinkwasserversorgung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und initiierte so den Kontakt zur Firma Dreher. Dank der Organisation von Nina Kapischke wurde der Wasserspender, an dem sich die Studierenden gekühltes und gefiltertes Leitungswasser mit und ohne Kohlensäure abfüllen können, im Sommer letzten Jahres eingerichtet. Das Angebot wurde bereits in den ersten Wochen nach seiner Einführung von den Studierenden sehr gut angenommen und ausgiebig genutzt. Die offizielle Einweihung erfolgte zum Start des Herbstsemesters 2018.

 

Pressemitteilung, Bürkert Fluid Control Systems vom 28.01.2019