Aktuell befindet sich unser Login-Bereich im Umbau. Wir informieren an dieser Stelle und via Mail, sobald Sie sich wieder einloggen können.

MITGLIED WERDEN

Viele Vorteile, ein starkes Netzwerk und Lösungen durch Synergien erwarten Sie.
Jetzt Mitglied werden

Nachhaltige Beschaffung – Seminar der BME Akademie GmbH

Termin: Dienstag, 10. Dezember 2019 (9:30 Uhr – 17:00 Uhr) und Mittwoch, 11. Dezember 2019 (8:30 Uhr – 16:30 Uhr)
Veranstaltungsort: Lindner Congress Hotel Frankfurt

Anmeldung über:
m.hack@modell-hohenlohe.de
(Mitgliedsbetriebe erhalten bei Anmeldung über Modell Hohenlohe e.V. bereits ab dem 1. Teilnehmer 10 % Rabatt).

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte aus Einkauf und Beschaffung, die Nachhaltigkeitskriterien in Ihre Einkaufsprozesse integrieren wollen. Angesprochen sind sowohl Teilnehmer aus der Privatwirtschaft als auch der öffentlichen Hand.

Referent: Dr. Stefan Müssig

Seminarinhalte:
Rahmenbedingungen für eine nachhaltige und umweltorientierte Beschaffung

  • Definition, Gründe, Motivation und Hemmnisse
  • Wichtige rechtliche und normative Grundlagen:
  • Abfallrecht
  • Anlagenbezogenes Immissionsschutzrecht
  • Wasser-, Gewässer- und Bodenschutzrecht
  • Chemikalien- und Gefahrstoffrecht; Gefahrgutrecht
  • Vorgaben und Regelwerke zur Produkt-, Anlagen- und Betriebssicherheit sowie zum Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Neuerungen und Nachhaltigkeitsaspekte im öffentlichen Vergaberecht
  • Europäische und internationale Arbeits- und Sozialstandards (ILO-Kernarbeitsnormen, SA 8000 – Social Accountability International)

Produkt(gruppen)bezogene Kriterien für eine umweltorientierte bzw. nachhaltige Beschaffung

  • Nationale (NAGUS) und internationale Normung (ISO 14000er-Normenreihe)
  • Produktbezogene Ökobilanzierung, Life-Cycle-Analysen (ISO 14040 ff.)
  • Produktbezogene Umweltinformation und -kennzeichnung (ISO 14020 ff.)
  • Überblick: bedeutende Umweltzeichen/Labels für Nachhaltigkeit und deren Vergabegrundlagen:
  • Aktuelle Entwicklung und Informationsangebote zum Thema Kennzeichnung von Produkten und Dienstleistungen
  • Umweltzeichen und Nachhaltigkeitslabels als Auswahlkriterium und Entscheidungshilfe im Beschaffungsprozess

Aufbau und Organisation des nachhaltigen Beschaffungswesens

  • Von der Bewertung der Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte zur Handlungsalternative – Konsequenzen für den Beschaffungsprozess
  • Einbindung des Beschaffungsprozesses in ein integriertes Managementsystem (IMS)
  • Anforderungen aus ISO 9001, EMAS/ISO 14001, ISO 50001, ISO 45001
  • Einkauf und Materialwirtschaft im IMS
  • Verfahren und Prozesse zur Organisation und Dokumentation im Betrieb:
  • Lieferantenbewertung und -audits
  • Beschaffungs- und Fremdfirmen-Richtlinien
  • Checklisten, Umweltrelevanz von Einsatzmaterialien (Stoffkataster, Sicherheitsdatenblätter)
  • Freigabeprozess von neuen Stoffen und Anlagen
  • Handling und Lagerhaltung von Materialien
  • Verfahrens- und Prozessbeschreibungen
  • Betriebsanweisungen
  • Praxisübungen, Arbeitshilfen, Tools
  • Feedbackrunde der Teilnehmer

 Weitere Informationen unter: Zur BME-Seite